Mitglieder

 

Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn
www.bvse.de
Der bvse e.V. vertritt annähernd 900 Unternehmen der mittelständischen Entsorgungswirtschaft in Deutschland. Zahlreiche Mitglieder engagieren sich im Fachverband „Schrott-, E-Schrott- und Kfz-Recycling“, der als Spartenorganisation innerhalb des bvse e.V. eine wichtige Abfallgruppe abdeckt.

Electrocycling

Electrocycling GmbH, Goslar
www.electrocycling.de
Die Electrocycling GmbH ist seit Mitte der neunziger Jahre im Bereich der Aufbereitung und Verwertung von Elektroaltgeräten tätig. Die Aufbereitungsanlage der Electrocycling GmbH zählt mit einer Kapazität von 80.000 t/a zu den größten und modernsten Anlagen für die Aufbereitung von Elektroaltgeräten in Europa.

Exner

Exner-Geiger Technology GmbH & Co.KG, Langelsheim
www.exner-geiger.de
Gemeinsam mit der Exner-Geiger Trenntechnik GmbH werden in der Produktion neu entwickelte Recyclingtechnologien in der Praxis getestet und optimiert.

Gdmb

GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V., Clausthal-Zellerfeld
www.gdmb.de

Die GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. ist ein internationales Forum für den technisch-wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch zwischen Industrie, Behörden und Wissenschaft. Sie ist ein bedeutender Bestandteil des internationalen Netzwerks in den Bereichen der Rohstoffgewinnung, des Rohstoffrecyclings und der Nichteisen-Metallurgie.

Harz-Metall

Harz-Metall GmbH (Recylex-Group), Goslar
www.recylex-germany.com
Die Harz-Metall GmbH steht für leistungsfähige und innovative Verfahren im Bereich von Recycling für blei- und zinkhaltige Reststoffe sowie für Polypropylen.

H.C. Starck

H.C. Starck GmbH, Goslar
www.hcstarck.com
H.C. Starck ist ein international führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von leistungsstarken Metallpulvern und keramischen Pulvern, sowie von Metall- und Keramikbauteilen. Das Unternehmen bedient aus 12 modernen Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien wachsende Industrien wie Telekommunikation, Chemie, Automotive, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Energie- und Umwelttechnik sowie Maschinen- und Werkzeugbau. Das Unternehmen nimmt in seinen wichtigsten Marktsegmenten stets die führende oder zweite Marktposition ein.

Hochschule Nordhausen

Hochschule Nordhausen
wwww.hs-nordhausen.de

Die Hochschule Nordhausen bietet zahlreiche Studiengänge in den Ingenieurwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an. Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Green Tech, Management und Governance sowie sozialen und gesundheitlichen Dienstleistungen.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
www.landkreis-goslar.de
Der Landkreis Goslar orientierte sich nach dem Rückgang des Bergbaus neu und hat sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts insbesondere auf den Fremdenverkehr, andere qualifizierte Dienstleistungen und Nachfolgeindustrien umgestellt. Mit seinem Strategieprogramm 2030 verfolgt der Landkreis Goslar u. a. den Ausbau des Engagements bei Wirtschaft, Wissenschaft und Technologietransfer sowie die Förderung der Zusammenarbeit in der Region.

logo landkreis goettingen

Landkreis Göttingen
www.landkreisgoettingen.de 

Die moderne Wirtschaftsstruktur mit den Schwerpunkten Automotive, Medizientechnik, Mechatronik, Elektrotechnik, Metall- und Maschinenbau, Gießereien und Kunststoffverarbeitung ist breitgefächert und innovativ. Zukunftsorientierte Abeitsplätze verbunden mit modernsten Bildungseinrichtungen schaffen das Fundament für qualifizierte und motivierte Arbeitnehmer.

MPM Environment Intelligence KG

MPM Environment Intelligence KG, Bad Grund / OT Gittelde
www.envint.de
MPM Environment Intelligence KG ist ein Spezialunternehmen, das mit intelligenten Lösungen in allen Fragen rund um das Recycling, insbesondere bei bestückten und unbestückten Leiterplatten sowie den Themen Umweltschutz und Arbeitssicherheit Unterstützung anbietet.

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
www.ostfalia.de
Die 1971 in Braunschweig und Wolfenbüttel gegründete Hochschule Ostfalia ist eine Hochschule für angewandte Wissenschaften mit Fakultäten in den Bereichen Elektro-/Fahrzeugtechnik, Sozial- und Gesundheitswesen, Informatik, Wirtschaft, Recht und weiteren Fachbereiche mit insgesamt mehr als 12.580 Studierenden. Die Standorte der Hochschule verteilen sich auf Wolfenbüttel, Wolfsburg, Salzgitter und Suderburg und bieten insgesamt mehr als 70 Studiengänge für Studieninteressierte an. Die Fakultät für Fahrzeugtechnik am Standort Wolfsburg begeistert mit vielen studentischen Projekten wie dem „Dornröschen“-Projekt, dem Wob-Racing und dem Projekt AkkuRacer bei denen die Studierenden die Möglichkeit bekommen, ihr erlerntes Wissen in die Praxis umzusetzen.

pdv-software

pdv-software GmbH, Goslar
www.pdv-software.de
Die pdv-software GmbH ist ein unabhängiger deutscher Softwarehersteller mit einer Expertise im Bereich der Erfassung von Stoff-, Massen- und Energieströmen und  Laborlösungen für die Zuordnung und Überwachung von Qualitätsdaten aus der Produktion. Durch die datentechnische Auswertung lassen sich die Industrieprozesse nachhaltig qualitativ und energetisch optimieren. Die gewonnenen Daten unterstützen die Prozessüberwachung, dienen der Dokumentation und Erfüllung der rechtlichen Nachweispflichten.

PPM

PPM Pure Metals GmbH (Recylex Group), Langelsheim
www.ppmpuremetals.de

Seit 50 Jahren befasst sich die PPM Pure Metals GmbH mit der Produktion und Raffination von hochreinen Metallen und deren Verbindungen wie Germanium, Gallium, Indium, Arsen, Tellur als Cadmiumtellurid, die hauptsächlich in der Elektronik- und der Optoelektronikindustrie eingesetzt werden.

pro Goslar

pro Goslar e.V., Goslar
www.pro-goslar.de
Ein geschlossenes Auftreten aller unternehmerisch Tätigen hat viele Möglichkeiten, in ihrem Interesse liegende Entwicklungen voranzutreiben und den Wirtschaftsstandort Goslar voranzubringen, nach Kräften zu unterstützen und zu beraten.

RHM

RHM Rohstoffgesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr
www.rhm-rohstoffe.de
RHM-Gruppe bietet das Know-how und die passende Infrastruktur, um den Wert- und Werkstoffkreislauf von Stahl aufrecht zu erhalten. RHM einer der größten Rohstoffanbieter.

Serohcon

SeRohCon GmbH, Wentorf
www.serohcon.de
SeRohCon ist spezialisiert auf die Vermarktung von Abfällen mit werthaltigen Sekundärrohstoffen. Daneben berät SeRohCon kleinere mittelständische Recylingunternehmen für den Einsatz von Aufbereitungstechnik, die Optimierung von Logistikleistungen und die operative Analyse und Bewertung.

Bad Harzburg

Stadt Bad Harzburg, Bad Harzburg
www.stadt-bad-harzburg.de
Die Stadt Bad Harzburg ist nicht nur Fremdenverkehrsort, sondern auch ein bedeutender Wirtschaftsstandort in der Region Harz. Auch erfolgreiche Unternehmen, die sich mit dem Recycling von wirtschaftsstrategischen Metallen beschäftigen, sind in Bad Harzburg zu finden. Ziel ist, das Engagement der regionalen Betriebe, sich mit dem Thema des Recyclings wirtschaftsstrategischer Metalle zu befassen, weiter zu fördern. Außerdem ist Bad Harzburg idealer Wohnstandort mit guter Infrastruktur und hoher Freizeitqualität.

Goslar

Stadt Goslar, Goslar
www.goslar.de
Goslar ist das wirtschaftliche, kulturelle und touristische Mittelzentrum der Harzregion. Vor allem für mittelständische Unternehmen ist Goslar ein gut gerüsteter Wirtschaftsstandort. Dafür sorgen die günstige geographische Lage, vielfältige infrastrukturelle Einrichtungen, ein gutes Bildungsangebot und die Nähe zu zahlreichen Forschungsanstalten. Hinzu kommt ein attraktives Umfeld mit großem Wohn- und Freizeitwert.

Stöbich

Stöbich Brandschutz GmbH, Goslar
www.stoebich.de

In der Stöbich Group of Companies sind viele innovative Unternehmen integriert. Diese haben bisher viele Weltneuheiten erfolgreich in den Märkten etablieren können und weitere Forschungsvorhaben laufen zurzeit. Die Stöbich Holding ist international ausgerichtet mit mehreren eigenen Gesellschaften und einer weltweiten Marktbearbeitung.

TU Braunschweig  

TU Braunschweig, Braunschweig
www.tu-braunschweig.de

Die Technische Universität Braunschweig Carolo-Wilhelmina ist das akademische Zentrum Braunschweigs, der traditionsreichen »Stadt der Wissenschaft« inmitten einer der aktivsten Forschungsregionen Europas. Rund 18.500 Studierende und 3.500 Beschäftigte bilden die Gemeinschaft an der TU. Vollständige Ingenieurwissenschaften und starke Naturwissenschaften bilden dabei die Kerndisziplinen im Studium und der Forschung. Sie sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Das Angebot in den Studiengängen der Ingenieurwissenschaften ist unter den norddeutschen Universitäten einzigartig.

TU Clausthal

TU Clausthal, Clausthal-Zellerfeld
www.tu-clausthal.de

Die TU Clausthal ist eine der führenden deutschen Universitäten im Bereich der Rohstoff- und Energietechnologien. Im Bereich des Recyclings sind eine Reihe von Instituten aktiv. Die Koordination der Aktivitäten liegt beim Lehrstuhl für Rohstoffaufbereitung und Recyc-ling. Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls für Rohstoffaufbereitung und Recycling am Institut für Aufbereitung, Deponietechnik und Geomechanik (IFAD) ist die Erarbeitung von Recyclingstrategien und die Entwicklung von Verwertungstechnologien für ausgediente Produkte und Einrichtungen einschließlich der Anwendung und Weiterentwicklung von Aufbereitungstechnologien für ressourcenrelevante komplexe Abfälle.

Wirego

WiReGo GmbH & Co.KG, Goslar
www.wirego.de

Die Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG (WiReGo) trägt als landkreisübergreifende Wirtschaftsförderungsgesellschaft zur Verbesserung der Grundlagen der Wirtschaftsentwicklung im Landkreis Goslar bei und wirkt damit auf die Schaffung neuer und Erhaltung bestehender Arbeitsplätze hin.